14. Dezember 2017

 
Regio 144 AG
Spitalstrasse  29
8630 Rüti ZH

Notarztdienst: eine attraktive Möglichkeit, als Zivi zu arbeiten

Felix Jansen: der erste Mediziner, der seinen Zivildienst als Notarzt bei der Regio 144 AG absolvierte.

15. Juli 2016


Jugendliche betreuen, eine Bauernfamilie bei der Waldpflege unterstützen, in einem Spital mithelfen, für eine Stiftung eine Fotosammlung digitalisieren – wer in der Schweiz Zivildienst leisten muss, weil er keinen Militärdienst machen möchte, hat eine grosse Auswahl an Einsatzmöglichkeiten. Eines der jüngsten und in seiner Art zugleich exklusivsten Angebote offeriert nun die Regio 144 AG: Der in Rüti domizilierte Rettungsdienst stellt Mediziner während ihrer Zivi-Zeit als Notärzte (NA) an.

Täglich Einsätze

Ärzte, die sich für die Stelle bei der "Regio" interessieren, müssen mindestens drei Jahre klinische Erfahrung haben, davon ein Jahr im Bereich Anästhesie und ein Jahr in der inneren Medizin oder der Chirurgie. Da die Notärzte ihre Einsätze in einem eigenen, umfassend ausgerüsteten Fahrzeug absolvieren, ist auch der Führerausweis Kategorie B erforderlich.

Die Hauptaufgabe des "Zivi-Doktors" ist die Übernahme des Notarztdienstes. Dieser wird im Schichtdienst rund um die Uhr durch je einen NA von zwei verschiedenen Standorten aus geleistet. Im Schnitt fallen täglich insgesamt vier Einsätze an. Zudem wird der Zivildienstleistende mit Arbeiten im Rahmen des Qualitätsmanagements betraut, er gibt interne Weiterbildungen und unterstützt den Chefarzt bei administrativen Aufgaben. Die NA-Stelle läuft mindestens vier Monate, ideal wären jedoch sechs Monate; einem längeren Engagement steht in der Regel nichts entgegen.

Frühzeitige Planung ist zentral

Ganz wichtig: ein Zivildienst-Einsatz dieser Art muss möglichst weit im Voraus organisiert werden. Einerseits, damit sich der NA-Block in der beruflichen Ausbildungsplanung des Arztes optimal einfügen lässt, andererseits dass die "Regio" diese wichtige Stelle lückenlos besetzen kann.

"Absolut zu empfehlen!"

Derzeit läuft die Zivi-NA-Premiere. Die bisherigen Erfahrungen sind sehr gut, und zwar sowohl vonseiten der Regio 144 AG wie des eingestellten Arztes Dr. Felix Jansen. Der 31-jährige Mediziner aus dem Zürcher Oberland war früher Offizier und Truppenarzt in der Armee, leistet nun aber den Rest seiner Dienstpflicht im Zivildienst – eine Variante, die kaum bekannt, aber eben sehr wohl möglich ist. Für Jansen ist die Notarzt-Stelle bei der "Regio" schlicht "super". Der Job im grossen, vielfältigen Einsatzgebiet des Rettungsdienstes sei zwar herausfordernd, doch "er gibt mir die Möglichkeit, all meine Fähigkeiten einzusetzen". Für den angehenden Anästhesisten ist dieses Zivildienst-Angebot deshalb "absolut zu empfehlen!".

Die nächste Zivi-Notarzt-Stelle ist bereits ab September 2016 frei. Interessenten erhalten Informationen dazu bei Manuela Kündig, Personalverantwortliche der Regio 144 AG. Sie ist zu erreichen über die Telefonnummer 055 220 41 40 oder die Mailadresse manuela.kuendig@regio144.ch.
 
Kontakt | Impressum | Intern
© 2017 Regio 144 AG, Rüti ZH