14. Dezember 2017

 
Regio 144 AG
Spitalstrasse  29
8630 Rüti ZH

"Regio" erstmals mit eigener Uniform

Rot, Gelb, Schwarz und reflektierende Elemente: so präsentiert sich die Uniform, in der die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Regio 144 neu ausrücken.

12. August 2014


Seit der Betriebsaufnahme des Rettungsdienstes Regio 144 AG vor sieben Jahren sind die Mitarbeiter in denselben Uniformen unterwegs – Uniformen, die man zum Teil schon von einer der beiden Vorgängerorganisationen der damals neu gegründeten Firma übernommenen hatte. So war es an der Zeit, die vereinzelt über zehn Jahre alten, durch mehrere Flickstellen "verzierten" Kleider zu ersetzen.

Rot, Gelb, Schwarz – und Leuchtelemente

Die neue Uniform, die seit kurzem von den Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitätern und Notärztinnen und Notärzten der "Regio" getragen wird, lehnt sich farblich stark an den bisher bekannten Look an. Weiterhin dominieren Rot und Gelb, neu ist nun jedoch noch Schwarz hinzugekommen. Diese dritte Farbe und ein figurbetonter Schnitt sorgen für einen insgesamt eleganteren Eindruck. Zudem ergänzt auf dem Oberteil ein grosser Star of life – das sternförmige, internationale Zeichen des Rettungsdienstes – die diversen reflektierenden Elemente der Bekleidung. Die damit erzielte gute Sichtbarkeit ist für die oft Draussen und in Dunkelheit arbeitenden Rettungsteams von lebenswichtiger Bedeutung.

Die Uniform besteht auf Hose, Poloshirt, Pullover und Jacke. Die Kleider aus modernstem Mischgewebe sind bequem und zeichnen sich durch von der Regio 144 beim Hersteller initiierte, praktische Details aus, beispielsweise eine massgefertigte Oberschenkeltasche für das Dienst-Smartphone.

Zweites "Leben" für die alten Kleider

Der Tenüwechsel kostet 80‘000 Franken. Die bisherigen Kleider haben übrigens noch nicht ausgedient: ein Teil davon wird voraussichtlich einem medizinischen Entwicklungshilfeprojekt gespendet.
 
Kontakt | Impressum | Intern
© 2017 Regio 144 AG, Rüti ZH