18. Oktober 2017

 
Regio 144 AG
Spitalstrasse  29
8630 Rüti ZH

Weiterbildung mit Exklusiv-Referat

Mit Professor Oswald Oelz referierte ein ebenso kompetenter wie bekannter Mann beim Rettungsdienst Regio 144 zum Thema "Höhenkrankheit".

29. Januar 2014


Ein spezieller Referent und ein selbst für Rettungsdienstler sehr spezielles Thema standen am 29. Januar im Mittelpunkt der monatlichen internen Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Regio 144 AG: Professor Dr. Oswald Oelz sprach über die Höhenkrankheit. Die Höhenkrankheit wird durch die veränderten Druckverhältnisse und den reduzierten Sauerstoffgehalt in der Atmosphäre in grosser Höhe ausgelöst; die Folgen reichen von Übelkeit und Kopfschmerzen bis zum Tod. Alleine am Kilimandscharo sterben laut Oelz jedes Jahr mehr als zehn Menschen an der Krankheit.

Der Referent konnte in seinen Ausführungen aus dem Vollen schöpfen: als bekannter Internist, Forscher und Extrembergsteiger ist er sowohl mit der Theorie wie der Praxis dessen, worüber er spricht, bestens vertraut. Die Praxis kennt er sogar in derart extremer Ausprägung, dass er in den Bergen selbst schon in einer Situationen war, "wo ich dachte, „jetzt sterbe ich“".

Der Mediziner, der am Bachtel oberhalb von Hinwil wohnt, vermittelte sein grosses Wissen auf ebenso prägnante wie unterhaltende Art, beantwortete Fragen und erzählte von Erlebnissen, etwa mit dem Alpinisten Reinhold Messner. Sein exklusives Referat im kleinen Kreis schloss der 71-Jährige mit einem einfachen Tipp: "Die beste Prophylaxe der Höhenkrankheit ist, nicht auf „Höger“ hinaufzusteigen!".

Weitere Informationen unter www.oswald-oelz.ch.
 
Kontakt | Impressum | Intern
© 2017 Regio 144 AG, Rüti ZH